Digitization in Mecklenburg-Vorpommern

As part of a practical exchange with leading representatives of the economy and the state government of Mecklenburg-Vorpommern (M-V), a critical analysis was made on the subject of 'Digitization in Mecklenburg-Vorpommern’ and, above all, the question was discussed: 'What does the state of Mecklenburg-Vorpommern and what needs the economy? ". The Kuratorium Gesundheitswirtschaft, which has been set up by the state, has been discussing intensively the question of digitization in M-V for some time now: Where will digitization turn entire industries, especially in the healthcare industry, on their heads in the future? What impact does this process have on local companies in M-V, business and society? What do the new business models look like in the digital age? Which new technologies will make them possible in the future?
 
CENTOGENE AG took the initiative to discuss solutions for the integration of biotechnology in IT structures, in university research and application as well as perspectives of applied proximity during a workshop in the company's main building in Rostock. The goal is to publish a precise catalog of action and expectations on this basis in the first half of 2019. "We are pleased to have initiated a critically significant process here and consider it crucial to engage in an intensive dialogue with the Ministry of Economy. Centogene AG is not only an innovative global biotech company in the field of genetic diseases, but also a digital company, whose future depends significantly on IT innovation. We have learned so much about digitization in recent years and we are happy to share this knowledge in M-V, "said Dr. Arndt Rolfs, CEO CENTOGENE.

Mecklenburg-Vorpommern Minister for Economic Affairs, Labor and Health Harry Glawe drew attention to support options for the local economy: "Centogene AG in Rostock shows how innovation in Mecklenburg-Vorpommern can be combined with global success in biotechnology and IT. Here domestic know-how is exported internationally. Innovation and technology are the foundation of competitive products, services and successful companies. We need more companies to work with the country's universities to drive innovative projects that will result in more marketable products. Digitization is increasingly becoming the key growth driver in all areas of the economy. For example, we help companies with digitization by training employees, hiring graduates, and promoting process innovation. Especially in the field of health care there is a lot of potential for growth and employment in Mecklenburg-Vorpommern."

„Digitalisierung in Mecklenburg-Vorpommern“

ROSTOCK, 18. März 2019 - Im Rahmen eines Praxisaustauschs mit führenden Vertretern der Wirtschaft und der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern (M-V) wurde eine kritische Analyse zum Thema ‚Digitalisierung in Mecklenburg-Vorpommern‘ vorgenommen und dabei vor allem die Frage diskutiert: "Was braucht das Land Mecklenburg-Vorpommern und was braucht die Wirtschaft?". Das vom Land eingesetzte Kuratorium Gesundheitswirtschaft diskutiert schon längere Zeit intensiv die Frage der Digitalisierung in M-V: Wo stellt die Digitalisierung in Zukunft ganze Branchen, insbesondere in der Gesundheitswirtschaft, auf den Kopf? Was für Auswirkungen hat dieser Prozess auf die lokalen Unternehmen in M-V, Wirtschaft und Gesellschaft? Wie sehen die neuen Geschäftsmodelle im digitalen Zeitalter aus? Welche neuen Technologien machen sie in Zukunft möglich?
 
CENTOGENE AG hat die Initiative ergriffen und anlässlich eines Workshops im Firmenhauptgebäude in Rostock Lösungsansätze zur Integration von Biotechnologie in IT-Strukturen, in universitäre Forschung und Anwendung, sowie Perspektiven aus angewandter Nähe diskutiert. Ziel ist es, einen präzisen Handlungs- und Erwartungskatalog auf dieser Basis noch im 1. Halbjahr des Jahres 2019 zu Papier zu bringen. „Wir freuen uns, hier einen kritisch bedeutsamen Prozess initiiert zu haben und sehen es als entscheidend an, einen intensiven Dialog mit dem Wirtschaftsministerium zu führen. Centogene AG ist längst nicht nur ein innovatives globales Biotech-Unternehmen im Bereich der genetischen Erkrankungen, sondern auch ein digitales Unternehmen, dessen Zukunft ganz maßgeblich von IT-Innovation abhängt. Wir haben in den letzten Jahren so viel in der Thematik Digitalisierung gelernt und stellen dieses Wissen gern in M-V zur Verfügung“, sagte Dr. Arndt Rolfs, CEO CENTOGENE.

Mecklenburg-Vorpommerns Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Harry Glawe machte auf Unterstützungsmöglichkeiten für die heimische Wirtschaft aufmerksam: „Centogene AG in Rostock zeigt, wie in Mecklenburg-Vorpommern Innovation mit weltweitem Erfolg in der Biotechnologie und IT verbunden werden kann. Hier wird heimisches Know-how international exportiert. Innovation und Technologie sind die Grundlage für wettbewerbsfähige Produkte, Dienstleistungen und erfolgreiche Unternehmen. Wir brauchen mehr Unternehmen, die gemeinsam mit den Hochschulen des Landes innovative Projekte vorantreiben, die im Ergebnis zu mehr marktfähigen Produkten führen. Die Digitalisierung wird dabei immer mehr zum zentralen Wachstumstreiber in allen Bereichen der Wirtschaft. Wir unterstützen Unternehmen im Rahmen der Digitalisierung beispielsweise durch die Qualifizierung der Mitarbeiter, bei der Einstellung von Hochschulabsolventen und durch die Förderung von Prozessinnovationen. Gerade im Bereich der Gesundheitswirtschaft liegt viel Potential für Wachstum und Beschäftigung bei uns in Mecklenburg-Vorpommern.“

Contact CENTOGENE
Dr. Volkmar Weckesser,  CIO
volkmar.weckesser(at)centogene(dot)com

Ross Bethell, Director Corporate Communications
ross.bethell(at)centogene(dot)com

Contact Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern
Gunnar Bauer, Pressesprecher
g.bauer@wm.mv-regierung.de

Newsletter subscription

Please be aware that provided contact information and personal data will also be stored in our database for further use and processing. By providing your contact data, you confirm to have read and to agree to our Data Protection Policy.