CENTOGENEs COVID-19-Testzahlen repräsentieren schnelle Lösung für deutsche Großflughäfen

CAMBRIDGE, Mass., USA und ROSTOCK/BERLIN, Deutschland, 1. September 2020

  • CENTOGENE eröffnete kürzlich Coronavirus-Testzentren an den Flughäfen Frankfurt und Hamburg, zwei der größten deutschen Flughäfen
  • Über 97% der COVID-19-Testberichte wurden im August 2020 innerhalb von 24 Stunden verarbeitet, was Reisenden Sicherheit bietet
  • Die Kombination von digitalen Arbeitsabläufen mit Hochdurchsatz-PCR-Prozessen verhindert weitere Ausbrüche im Zusammenhang mit einer „zweiten Infektionswelle“

CENTOGENE N.V. (Nasdaq: CNTG), ein wirtschaftliches Unternehmen, das auf die Diagnostik seltener Erkrankungen spezialisiert ist und klinische sowie genetische Daten zur Klärung medizinischer Fragestellungen von Patienten, Ärzten und pharmazeutischen Unternehmen einsetzt, gab heute seine neuesten Statistiken zu COVID-19-Tests an den Flughäfen Frankfurt und Hamburg bekannt. Die Zahlen zeigten, dass im August 2020 über 97% der COVID-19-Testberichte innerhalb von 24 Stunden bearbeitet wurden, wobei mehr als 60% innerhalb von 12 Stunden bearbeitet wurden. Die schnellen Testergebnisse sind das Ergebnis der Zusammenarbeit der automatisierten Systeme und der Hochdurchsatz-Laborverfahren des Unternehmens.

Das Unternehmen ist der Ansicht, dass die Kombination von vollständiger Digitalisierung mit PCR-Prozessen mit hohem Durchsatz für schnelle Durchlaufzeiten der wesentliche Standard für die Bekämpfung dieser Pandemie ist. Zu diesem Zweck werden alle Testergebnisse in Zusammenarbeit mit der Dr. Bauer Laboratoriums GmbH über einen elektronischen Bericht an die registrierte E-Mail-Adresse des Patienten geliefert. Die wissenschaftliche Publikation des Unternehmens 'Rapid Large-Scale COVID-19 Testing During Shortages' in Diagnostics (www.mdpi.com), eine internationale, peer-reviewed Open-Access-Publikation für medizinische Diagnostik, unterstreicht diese erfolgreiche Automatisierung auf hohem Niveau. Die Ergebnisse stellten nicht nur die erfolgreiche Umsetzung einer ganzheitlichen Testpipeline dar, sondern auch die Notwendigkeit schneller und weit verbreiteter Lösungen im Rahmen der COVID-19 Pandemie.

Dr. Volkmar Weckesser, der Chief Information Officer von CENTOGENE, sagte: „Wir sind der festen Überzeugung, dass breit angelegte Tests der Schlüssel zur Verhinderung eines weiteren Ausbruchs und zur Unterstützung einer neuen Normalität sind. Um dies zeitnah zu erreichen, haben wir an zwei der größten deutschen Flughäfen rationalisierte, digitale Arbeitsabläufe eingeführt. Dank neuester Technologie und Innovation konnten wir einen vollständig digitalisierten Prozess anbieten, der sicherstellt, dass Reisende in der von ihnen gewünschten Zeit Ergebnisse erhalten, denen sie vertrauen können.”

Eine vollständig digital betriebene Testlösung

Kunden können sich ganz einfach über ihr Smartphone oder ihren Computer registrieren und den SARS-CoV-2-Test von CENTOGENE bestellen. Der Test ist ein molekulardiagnostischer Test zum qualitativen In-vitro-Nachweis von RNA aus dem SARS-CoV-2 Virus mittels Oropharynx-Proben von präsymptomatischen Probanden und Probanden gemäß den von den Richtlinien der Gesundheitsbehörden empfohlenen Tests. Der Test wurde zudem im CAP/CLIA/ISO zertifizierten Analyselabor von CENTOGENE validiert und ist von der US-amerikanischen Lebensmittelüberwachungs- und Arzneimittelbehörde FDA im Rahmen der Emergency Use Authorization (EUA) für die Verwendung durch autorisierte Laboratorien zugelassen. Das Probenentnahmekit CentoSwab™ ist vollständig validiert für Rachenabstrichproben zum Nachweis von SARS-CoV-2, demjenigen Virus, das COVID-19 verursacht. Das in Deutschland produzierte Kit, enthält einen sterilisierten Rachenabstrichspatel und ein Entnahmeröhrchen. Die Proben werden zur Analyse zur Dr. Bauer Laboratoriums GmbH gebracht. Die Testergebnisse werden dann in Zusammenarbeit mit der Dr. Bauer Laboratoriums GmbH über das SARS-CoV-2-Testportal von CENTOGENE elektronisch zur Verfügung gestellt. CENTOGENE’s SARS-CoV-2-Testportal ist eine sichere digitale Plattform, die strengen Datenschutzmaßnahmen gemäß den aktuellen Richtlinien der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des „Health Insurance Portability and Accountability Act“ (HIPAA) folgt.

Über CENTOGENE

CENTOGENE arbeitet in den Bereichen Diagnostik und Forschung seltener Krankheiten und generiert aus klinischen und genetischen Daten Informationen für Patienten, Ärzte und Pharmaunternehmen, die sich in die Praxis umsetzen lassen. Unser Ziel ist es, die Rationalität von Behandlungsentscheidungen zu unterstützen und mit unseren umfassenden Daten, darunter epidemiologische und klinische Informationen sowie innovative Biomarker, zur Entwicklung neuer Therapien für seltene Krankheiten beizutragen. CENTOGENE verfügt über eine proprietäre, globale Plattform für seltene Krankheiten. Zum Stand 31. März 2020 umfasste diese etwa 3,0 Milliarden Datenpunkte von rund 530.000 Patienten aus über 120 Ländern.

Die Plattform des Unternehmens umfasst epidemiologische, phänotypische und genetische Daten von Patientengruppen weltweit sowie eine Biobank mit biologischen Proben, die als Referenzquelle für die Forschung dient. Nach unserem Wissensstand stellt CENTOGENE die weltweit einzige Datenbank bereit, die Daten parallel auf mehreren Ebenen analysieren kann. Diese bildet eine unverzichtbare Ressource für das Verständnis seltener Erbkrankheiten, ist bei der Erkennung von Krankheiten hilfreich und unterstützt die pharmazeutische Industrie bei der Entwicklung von Orphan-Arzneimitteln. Zum Stand 31. März 2020 hat das Unternehmen bei über 45 verschiedenen seltenen Erkrankungen mit über 39 Pharmapartnern zusammengearbeitet.

Wichtiger Hinweis und Haftungsausschluss

Diese Pressemitteilung enthält Aussagen, die "zukunftsgerichtete Aussagen" (forward-looking statements) im Sinne des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995 darstellen. Dies gilt insbesondere für Aussagen, die die Meinungen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Ziele, Annahmen oder Prognosen des Unternehmens in Bezug auf zukünftige Ereignisse oder zukünftige Ergebnisse zum Ausdruck bringen, im Gegensatz zu Aussagen, die historische Fakten widerspiegeln. Beispiele hierfür sind die Diskussion unserer Strategien, Finanzierungspläne, Wachstumschancen und des Marktwachstums. In einigen Fällen können Sie solche zukunftsgerichteten Aussagen anhand von Begriffen wie "erwarten", "glauben", "schätzen", "annehmen", "prognostizieren", "beabsichtigen", "können", "planen", "rechnen mit", "voraussagen", "sollen" und "werden" sowie Abwandlungen solcher Begriffe oder ähnliche Ausdrücke identifizieren.

Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Überzeugungen und Annahmen des Managements sowie auf Informationen, die dem Unternehmen derzeit zur Verfügung stehen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind jedoch keine Garantie für unsere Leistung, und Sie sollten ihnen nicht unangemessen Bedeutung beimessen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen vielen Risiken, Unsicherheiten und anderen variablen Umständen wie etwa weltweite Wirtschaftsbedingungen und anhaltende Instabilität und Volatilität auf den weltweiten Finanzmärkten, die Auswirkungen der COVID-19 Pandemie auf unser Geschäft und die Geschäftsergebnisse, mögliche Änderungen von aktuellen und vorgeschlagenen Gesetzen, Vorschriften und Regulierungen, der Druck des zunehmenden Wettbewerbs und Konsolidierung in unserer Branche, die Kosten und die Unsicherheit der behördlichen Zulassung, einschließlich durch die US-amerikanischen Food and Drug Administration, unser Vertrauen in Dritte und Kooperationspartner, einschließlich unsere Fähigkeit, Wachstum zu steuern und neue Kundenbeziehungen einzugehen, unsere Abhängigkeit von der "Rare Disease" Industrie, unsere Fähigkeit, internationale Expansion zu steuern, unser Vertrauen in Schlüsselpersonal und den Schutz des geistigen Eigentums sowie Schwankungen unserer Betriebsergebnisse aufgrund von Wechselkurseffekten oder anderen Faktoren. Solche Risiken und Ungewissheiten können dazu führen, dass die Aussagen ungenau sind, und die Leser werden darauf hingewiesen, sich nicht unangemessen auf solche Aussagen zu verlassen. Viele dieser Risiken liegen außerhalb der Kontrolle des Unternehmens und können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den erwarteten abweichen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen gelten nur zum Datum dieser Pressemitteilung. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung und lehnt diese ausdrücklich ab, solche Aussagen zu aktualisieren oder die Ergebnisse von Änderungen solcher Aussagen öffentlich bekannt zu geben, um zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen widerzuspiegeln, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Risikofaktoren in unserer Registrierungserklärung für das Jahr, das am 31. Dezember 2019 endete, auf Form F-1 in der jeweils gültigen Fassung (Aktenzeichen 333-234177) sowie in anderen aktuellen Berichten und Dokumenten, die bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC am 23. April 2020 eingereicht wurden. Sie können diese Dokumente erhalten, indem Sie EDGAR auf der SEC-Website besuchen.

Ansprechpartner für die Presse:

CENTOGENE
Ben Legg
Corporate Communications
press@centogene.com

 

Share