Blaupause für die Bundesrepublik: CENTOGENE ermöglicht Coronavirus-Tests am Gymnasium Neustrelitz

Cambridge, MA, USA & Rostock, Berlin, Deutschland, 08. Mai 2020: CENTOGENE (Nasdaq: CNTG), ein kom-merzielles Unternehmen, das auf seltene Erkrankungen spezialisiert ist und klinische sowie genetische Daten zur Klärung medizinischer Fragestellungen von Patienten, Ärzten und pharmazeutischen Unternehmen ein-setzt, bietet seine validierten SARS-CoV-2-PCR-Tests ab sofort auch für die Schüler des Carolinums – größtes Gymnasiums in Neustrelitz in Mecklenburg-Vorpommer - an. Auf diese Weise setzt CENTOGENE sich dafür ein, den Schulalltag wieder zu normalisieren und schafft eine Blaupause für andere Schulen in ganz Deutschland. Die Initiative ist Teil des Engagements des Unternehmens zur Unterstützung der frühestmöglichen Diagnose von COVID-19 und damit zur Verhinderung eines weiteren Ausbruchs – und der Rückkehr zur Normalität.

Prof. Arndt Rolfs, CEO von CENTOGENE, sagte: „Um diese globale Krise zu überwinden, müssen wir alle an einem Strang in die richtige Richtung ziehen und das kann nur heißen: frühe und schnelle Identifizierung von SARS-CoV-2-Infizierten zur Minimierung der Ausbreitung von COVID-19 und kreative Modelle, die eine „neue Normalität“ im Bildungssystem erlauben. Unsere Initiative am Gymnasium in Neustrelitz kann die Grundlage bilden, dort schon bald wieder normalen Unterricht stattfinden zu lassen. Wir verstehen es auch als Teil unse-rer gesellschaftlichen Aufgabe, uns für die Schüler und Lehrer einzusetzen, um gemeinsam die Rückkehr zu einer „neuen Normalität“ zu unterstützen.“

Henry Tesch, Direktor des Carolinums in Neustrelitz und früherer CDU-Bildungsminister von Mecklenburg-Vorpommern, fügte hinzu: „Gemeinsam mit CENTOGENE haben wir einen Weg gefunden, wieder größere Lerngruppen bis eventuell hin zur gewohnten Klassenstärke gemeinsam in einem Raum zu unterrichten. Den-noch ist es natürlich wichtig, dass die Schüler einen negativen Test nicht als Freischein verstehen. Hygiene-maßnahmen und der Mindestabstand gelten selbstverständlich nach wie vor.“ Zweimal pro Woche können sich die Schüler der Jahrgänge, die die Schule bereits wieder besuchen können, auf das Virus testen lassen. Das Testergebnis liegt jeweils am Nachmittag vor. Um die Ergebnisse zu nutzen und daraus Schlüsse über Infektionsketten und -wege zu ziehen, ist eine wissenschaftliche Begleitung der Initi-ative geplant.

Über CENTOGENE

CENTOGENE arbeitet in den Bereichen Diagnostik und Forschung seltener Krankheiten und generiert aus klini-schen und genetischen Daten Informationen für Patienten, Ärzte und Pharmaunternehmen, die sich in die Pra-xis umsetzen lassen. Unser Ziel ist es, die Rationalität von Behandlungsentscheidungen zu unterstützen und mit unseren umfassenden Daten, darunter epidemiologische und klinische Informationen sowie innovative Bio-marker, zur Entwicklung neuer Therapien für seltene Krankheiten beizutragen. CENTOGENE verfügt über eine proprietäre, globale Plattform für seltene Krankheiten. Zum Stand 31. Dezember 2019 umfasste diese etwa 2,5 Milliarden Datenpunkte von rund 500.000 Patienten aus über 120 Ländern.

Die Plattform des Unternehmens umfasst epidemiologische, phänotypische und genetische Daten von Patien-tengruppen weltweit. sowie eine Biobank mit biologischen Proben, die als Referenzquelle für die Forschung dient. Nach unserem Wissensstand stellt CENTOGENE die weltweit einzige Datenbank bereit, die Daten paral-lel auf mehreren Ebenen analysieren kann. Diese bildet eine unverzichtbare Ressource für das Verständnis seltener Erbkrankheiten, ist bei der Erkennung von Krankheiten hilfreich und unterstützt die pharmazeutische Industrie bei der Entwicklung von Orphan-Arzneimitteln. Zum Stand 31. Dezember 2019 hat das Unternehmen bei über 45 verschiedenen seltenen Erkrankungen mit über 39 Pharmapartnern zusammengearbeitet.

Ansprechpartner für die Presse

CENTOGENE GmbH
Ben Legg
Corporate Communications
press(at)centogene(dot)com

Wichtiger Hinweis und Haftungsausschluss

Diese Pressemitteilung enthält Aussagen, die „zukunftsgerichtete Aussagen“ (forward-looking statements) im Sinne des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995 darstellen. Dies gilt insbeson-dere für Aussagen, die die Meinungen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Ziele, Annahmen oder Prognosen des Unternehmens in Bezug auf zukünftige Ereignisse oder zukünftige Ergebnisse zum Ausdruck bringen, im Gegensatz zu Aussagen, die historische Fakten widerspiegeln. Beispiele hierfür sind die Diskussion unserer Strategien, Finanzierungspläne, Wachstumschancen und des Marktwachstums. In einigen Fällen können Sie solche zukunftsgerichteten Aussagen anhand von Begriffen wie „erwarten“, „glauben“, „schätzen“, „annehmen“, „prognostizieren“, „beabsichtigen“, „können“, „planen“, „rechnen mit“, „voraussagen“, „sollen“ und „werden“ sowie Abwandlungen solcher Begriffe oder ähnliche Ausdrücke identifizieren.

Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Überzeugungen und Annahmen des Manage-ments sowie auf Informationen, die dem Unternehmen derzeit zur Verfügung stehen. Diese zukunftsgerichte-ten Aussagen sind jedoch keine Garantie für unsere Leistung, und Sie sollten ihnen nicht unangemessen Be-deutung beimessen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen vielen Risiken, Unsicherheiten und anderen variablen Umständen wie etwa weltweite Wirtschaftsbedingungen und anhaltende Instabilität und Volatilität auf den weltweiten Finanzmärkten, mögliche Änderungen von aktuellen und vorgeschlagenen Gesetzen, Vor-schriften und Regulierungen, der Druck des zunehmenden Wettbewerbs und Konsolidierung in unserer Bran-che, die Kosten und die Unsicherheit der behördlichen Zulassung, einschließlich durch die US-amerikanischen Food and Drug Administration, unser Vertrauen in Dritte und Kooperationspartner, einschließlich unsere Fähigkeit, Wachstum zu steuern und neue Kundenbeziehungen einzugehen, unsere Abhängigkeit von der „Ra-re Disease“ Industrie, unsere Fähigkeit, internationale Expansion zu steuern, unser Vertrauen in Schlüsselper-sonal und den Schutz des geistigen Eigentums sowie Schwankungen unserer Betriebsergebnisse aufgrund von Wechselkurseffekten oder anderen Faktoren. Solche Risiken und Ungewissheiten können dazu führen, dass die Aussagen ungenau sind, und die Leser werden darauf hingewiesen, sich nicht unangemessen auf solche Aussa-gen zu verlassen. Viele dieser Risiken liegen außerhalb der Kontrolle des Unternehmens und können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den erwarteten abweichen. Die in dieser Pressemittei-lung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen gelten nur zum Datum dieser Pressemitteilung. Das Unter-nehmen übernimmt keine Verpflichtung und lehnt diese ausdrücklich ab, solche Aussagen zu aktualisieren oder die Ergebnisse von Änderungen solcher Aussagen öffentlich bekannt zu geben, um zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen widerzuspiegeln, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Bestimmte in dieser Pressemitteilung enthaltene Informationen beziehen sich auf Studien, Veröffentlichun-gen, Umfragen und andere Daten, die aus Quellen Dritter stammen, sowie auf internen Schätzungen und Un-tersuchungen des Unternehmens. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass diese Quellen von Drittanbie-tern zum Zeitpunkt dieser Präsentation zuverlässig sind, hat es diese Informationen nicht unabhängig über-prüft und übernimmt keine Gewähr für die Angemessenheit, Fairness, Richtigkeit oder Vollständigkeit von Informationen, die aus Quellen von Drittanbietern stammen. Darüber hinaus beinhalten alle in dieser Presse-mitteilung enthaltenen Marktdaten eine Reihe von Annahmen und Einschränkungen, und es kann keine Ga-rantie für die Richtigkeit oder Zuverlässigkeit solcher Annahmen übernommen werden. Obwohl das Unter-nehmen der Ansicht ist, dass seine eigene interne Forschung zuverlässig ist, wurde diese Forschung von kei-ner unabhängigen Quelle verifiziert.

Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Risikofaktoren in unserer Registrierungserklärung auf Form F-1 in der jeweils gültigen Fassung (Aktenzeichen 333-234177) sowie in anderen aktuellen Berichten und Do-kumenten, die bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC eingereicht wurden. Sie können diese Dokumente erhalten, indem Sie EDGAR auf der SEC-Website besuchen.

Share